Bewerbungsportal Kreis Offenbach

Onlinebewerbung

Stellenmarkt

(60/19) technische Sachbearbeitung für die Untere Wasser- und Bodenschutzbehörde (w-m-d)

(60/19) technische Sachbearbeitung für die Untere Wasser- und Bodenschutzbehörde (w-m-d)

Einstellungsdatum: nächstmöglich

Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben über 350.000 Menschen aus annähernd 160 Nationen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

technische Sachbearbeitung

in der Unteren Wasser- und Bodenschutzbehörde (w-m-d)

Kennziffer 60/19

in unserem Fachdienst Umwelt. Die Stelle ist zunächst befristet auf die Dauer der Freistellung der derzeitigen Stelleninhaberin für den Personalrat bis zum 31.05.2020 zu besetzen. Es kann sich eine Verlängerung von weiteren 4 Jahren anschließen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Organisation und regelmäßige Durchführung der nach Hessischem Wassergesetz (HWG) durchzuführenden Gewässerschauen im Kreisgebiet
  • Betrachtung, fachliche Bewertung und Dokumentation der Ergebnisse aus den Gewässerschauen einschließlich der Erstellung digitaler Übersichtskarten in Zusammenarbeit mit der GIS-Abteilung
  • Erstellung eines fortzuschreibenden Berichts über den Zustand der Fließgewässer im Kreis Offenbach
  • fachtechnische Sachbearbeitung von Maßnahmen an oberirdischen Gewässern: Wasserentnahme, Gemeingebrauch von Gewässern, bauliche Maßnahmen im und am Gewässer, Beschränkungen der Flächennutzung in Schutzgebieten, Überwachung der Überschwemmungsgebiete, Vermeidung von Fehleinleitung und Gewässerverunreinigungen, Gewässerentwicklung
  • fachliche und rechtliche Beratung von Kreiskommunen, Landwirten und anderen Beteiligten zur Abstimmung und Umsetzung konkreter Gewässerentwicklungsmaßnahmen
  • Zusammenarbeit mit den Kreiskommunen im Rahmen kommunaler Arbeitsgemeinschaften
  • Sicherstellung des verwaltungsrechtlichen Vollzugs im oben genannten Aufgabengebiet, einschließlich der schriftlichen Anordnung von erforderlichen Maßnahmen bis zur Bescheidreife
  • fachtechnische Stellungnahmen zu Bauvorhaben, in Verfahren nach BImSchG usw.

Wir setzen voraus:

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom, Bachelor) im Bereich Gewässerökologie, Wasserwirtschaft, Umweltingenieurwissenschaften (Wasser- und Bodenschutz), Umwelttechnik (Wasser—und Bodenmanagement), Bauingenieurwesen (Wasserbau)
  • gute Kenntnisse im Wasser- und Bodenschutzrecht (WHG, HWG, BBodSchG, BBodSchV, HAltBodSchG)
  • gute Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen
  • sicheres Auftreten, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise und Verhandlungsgeschick
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B

Von Vorteil sind:

  • Berufserfahrung und gute Kenntnisse im angewandten und vorsorgenden Gewässer- und Bodenschutz, in der Gewässerunterhaltung oder im Bereich der öffentlichen Verwaltung
  • gute Kenntnisse im Verwaltungsrecht

Wir bieten:

  • Entgelt bis Entgeltgruppe 11 TVöD
  • Sonderzahlung nach TVöD
  • betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt
  • günstiges Jobticket und S-Bahn-Anschluss in unmittelbarer Nähe
  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung
  • eine strukturierte und umfassende Einarbeitung
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange
  • einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung
  • abwechslungsreiches Speisenangebot im Betriebsrestaurant

Der Arbeitsplatz kann in Teilzeit besetzt werden.

Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mitsamt entsprechender Nachweise (Zeugnisse, Bescheinigungen oder ähnliche Dokumente) bis zum 20.10.2019 auf elektronischem Wege über unser Bewerbungsportal ein. Zu diesem gelangen Sie unter folgendem Link: https://bewerbung.kreis-offenbach.de/

Bei einem ausländischen Studienabschluss sind eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses und die Anerkennung der Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich.

Ihre Daten werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandelt. Weitere Hinweise hierzu erhalten Sie im Rahmen des Bewerbungsprozesses.

Für telefonische Rückfragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Frau Cassie Kreis, Telefon 06074/8180-5158, gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Kontakt

Fachdienst Personal - Personalbetreuung und Personalorganisation

Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach

06074 8180-5350
06074 8180-5936
E-Mail schreiben

Fachdienst Personal - Personalentwicklung und Ausbildung

Werner-Hilpert-Straße 1
63128 Dietzenbach

06074 8180-5363
06074 8180-5349
06074 8180-5365
06074 8180-5936
E-Mail schreiben

kreis-offenbach.de Kontakt Impressum Datenschutz