Bewerbungsportal Kreis Offenbach

Onlinebewerbung

Stellenmarkt

 

(D17/51.5) Leitung für den Bereich Kindertagespflege, Adoptions- und Pflegekinderdienst (w-m-d)

Kurzinfo
ArbeitszeitVollzeit
Anstellungsdauerunbefristet
Einstellung zumnächstmöglichen Termin
Einsatzort63128 Dietzenbach

Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben mehr als 350.000 Menschen aus annähernd 180 Nationen. Die Kreisverwaltung hat über 1000 Beschäftigte. Für den Fachdienst Jugend und Familie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine motivierte Fachkraft als

Leitung für den Bereich Kindertagespflege, Adoptions- und Pflegekinderdienst

Kennziffer D17/51.5

 

Dieser Bereich mit etwa 16 Beschäftigten ist zuständig für die pädagogische Fachberatung der Tagespflegepersonen und der finanziellen Förderung sowie für den Adoptions- und Pflegekinderdienst.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die auch in Teilzeit besetzt werden kann.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Führung des Bereiches in fachlicher und personeller Hinsicht einschließlich der Organisation der Arbeitsprozesse
  • Weiterentwicklung der Bereiche Kindertagespflege und Adoptions- und Pflegekinderdienst
  • Leitung der Fachaufsicht über alle Tagespflegestellen im Kreisgebiet
  • Entwicklung und Umsetzung von Konzepten, Fortbildungen und Qualitätsstandards im Aufgabenbereich
  • Verantwortung für die jährliche Haushaltsaufstellung des Bereiches
  • Kooperation und Zusammenarbeit intern und extern mit Behörden, Trägern, Verbänden und Gremien und Netzwerken
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Sicherung der Rechtswahrung in allen Leistungsprozessen durch Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht
  • Erstellen von Beschlussvorlagen für den Kreisausschuss und Kreistag sowie Beantwortung von Anfragen aus dem Kreistag

Wir setzen voraus:

  • abgeschlossenes Studium (Bachelor oder FH) mit der Fachrichtung Sozialarbeit beziehungsweise Sozialpädagogik
  • eine mindestens zweijährige Berufserfahrung auf dem Gebiet des Jugendhilferechts
  • eine mindestens zweijährige Leitungserfahrung im beruflichen Kontext
  • fundierte rechtliche Kenntnisse im Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII), Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), Adoptionsvermittlungsgesetz (AdvermiG) und Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetz (HKJGB)
  • Erfahrung in der Entwicklung von Konzepten sowie eine analytische und konzeptionelle Denk- und Arbeitsweise
  • einen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern orientierten Führungsstil und die Fähigkeit, relevante Genderaspekte zu erkennen und gleichstellungsorientiert zu handeln
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen
  • Kommunikationskompetenz und Verhandlungsgeschick
  • Lösungs- und zielorientierte Handlungskompetenz
  • Fahrerlaubnis der Klasse B sowie Einsatz des privaten PKW für Dienstfahrten

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse in der öffentlichen Verwaltung
  • Kenntnisse im Themenbereich der frühkindlichen Erziehung und / oder der Erziehungshilfe in Familien

Wir bieten:

  • Entgelt nach Entgeltgruppe S18 TVöD
  • Sonderzahlungen nach TVöD
  • betriebliche Altersversorgung bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt
  • kostenloses Jobticket im RMV-Gebiet
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange
  • Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung
  • Attraktives Speisenangebot im Betriebsrestaurant

Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit entsprechenden Nachweisen (Zeugnisse, Bescheinigungen oder ähnliche Dokumente) auf elektronischem Wege über die Schaltfläche „Jetzt bewerben“ ein.

Bei einem ausländischen Studienabschluss sind eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses und die Anerkennung der Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich.

Ihre Daten werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen behandelt. Weitere Hinweise hierzu erhalten Sie im Rahmen des Bewerbungsprozesses.

Für telefonische Rückfragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Frau Eigner, Telefon 06074 8180-5355, gern zur Verfügung. Bei fachlichen Fragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an Frau Hansmann, Telefon 06074 8180-3340.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Kontakt

Haben Sie Fragen zur Stellenausschreibung oder zum Auswahlverfahren? Die zuständige Kontaktperson finden Sie am Ende des jeweiligen Stellenausschreibungstextes.

kreis-offenbach.de Kontakt Impressum Datenschutz